Falls mal ein Baum weder per Hubarbeitsbühne noch per Autokran abgetragen werden kann, gibt es eine effektive Alternative – die Seilkletter­technik.

Seit vielen Jahren darf man als ausgebildeter Seilkletterer mit der Motorsäge im Baum arbeiten. Hierfür ist die Zulassung durch die Land- und Forstwirtschaftlichen Berufsgenossenschaften unabdingbare Voraussetzung.

Dieses Arbeitsverfahren ermöglicht es uns, jeden Baum und jeden Ast zu erreichen.